Survival Garten Hacks – so gärtnern Prepper

garten in der natur

garten in der natur

Wir bei Krisen-Held denken, dass die Fähigkeit, eigenes Essen anzubauen, essentiell ist, wenn es ums Überleben in der Wildnis geht. Wenn wir nicht mehr auf Supermärkte zugreifen können, müssen wir mit dem, was Mutter Natur uns gibt, richtig umgehen können.

Klar sind Jagen, gute Vorbereitung und gute Vorratslagerung gute Wege um Essen zu haben. Die Kunst, Essen selber anzubauen aber ist der einzige Schlüssel, um IMMER etwas Essbares zu haben.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du selbst unter den Bedingungen einer schlimmen Krise einen gesunden und ertragreichen Garten entwickeln kannst.

 

Survival Garten Hacks

Diese Hacks werden dir helfen, das Gärtnern für dich zu erleichtern. In einer Krise haben wir keinen teuren Dünger oder immer die richtigen Arbeitsgeräte.

 

1. Kaffeefilter um Entwässerung zu vermeiden

garten natur

Entwässerung bzw. zu wenig Wasser kann bei vielen Pflanzen das Wachstum behindern oder sie sogar verdorren lassen. Du musst darauf achten, dass deine Pflanzen immer Wasser haben und du auch immer genug Wasser zum Trinken hast.

Deine Pflanzen sollten also nicht einfach so Wasser verlieren.

Kaffeefilter sind hierbei eine wahre Wunderwaffe. Entweder pflanzet du sie um deine Pflanzen herum ein oder – was noch besser wäre – du hältst die Pflanzen in eigenen Kübeln, dessen Böden du mit den Kaffeefiltern bestückst.

So wird die Erde das Wasser maximal beibehalten und der Wasserabfluss zu den Seiten wir minimiert.

 

2. Schütze neue Pflanzen

wilder garten ideen

Wir müssen jeden Keimling ernst nehmen, da aus ihm die Nahrungsquelle für die nächsten Monate entstehen kann.

Du kannst dazu alles verwenden, was du auftreiben kannst. Am besten sind geschlossene Behälter, da diese auch Regen abweisen, der am Anfang die Pflanzen zerstören könnte. Natürlich solltest du das Wasser zum Gießen auffangen.

Es eignen sich Milchkannen, Dosen, Behälter, aufgeschnittene Flaschen.

Wie gesagt: diesen Schutz solltest du nur am Anfang haben. Sobald die Pflanze eine gewisse Stärke erreicht hat, solltest du sie alleine stehen lassen, damit sie möglichst viel Sonne abbekommt.

Dein Garten ist wichtig, das steht außer Frage. Doch wo bekommst du eigentlich die Samen für deine Pflanzen her? Du musst schließlich wissen, welche Pflanzen du in der Natur benutzen kannst, um daraus neue ziehen zu können. In der Survival Bibel haben wir deshalb eine große Liste mit Lebensmittel verfasst, die du in der Natur findest und die essbar sind. Alles ist mit Bildern versehen, damit du es in der Wildnis findest.

 

3. Verteidige deinen Garten gegen Ungeziefer

naturnah garten

Schnecken oder Hasen können deinen Garten über Nacht zu Nichte machen. Dabei reichen bereits kleine Maßnahmen, um diese Feinde abzuweisen.

Zunächst solltest du einen kleinen Zaun um das gesamte Areal bauen. Ein paar verbundene Stöcker reichen hierbei schon.

Dazu solltest du zwischen den Pflanzen selber noch Stöcker oder am besten Dinge wie kleine Plastikgabel stecken. Diese hindern andere Tiere daran, deinen Garten ungestört zu durchqueren und sie werden es sich schnell anders überlegen.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

4. Eierschalen sind dein neuer Dünger

naturgarten anlegen

Wenn du selber Hühner hast oder das Privileg hast, eine andere Eierquelle zu haben, steht deinem Garten und dem Erfolg quasi nichts mehr im Wege.

Eierschalen haben einen extrem hohen Kalzium-Anteil und sie eignen sich hervorragend als Zusatz für deinen Dünger.

Einfach die Eierschalen zerkleinern, bis ein feines Pulver entsteht und die Eierschale fein in den Boden eingearbeitet werden kann.

Die Kalziumanteile werden im Boden von den Pflanzen aufgenommen. Dadurch werden sie stärker und du wirst mehr Ertrag von deinen Pflanzen haben.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

5. Kompost, Kompost, Kompost

naturgarten bepflanzen

In der freien Wildbahn einen Garten aufzubauen, hat viele Nachteile, aber auch entscheidende Vorteile.

Du hast z.B. eine fast unendliche Quelle an Kompost. Bediene dich in der Natur und baue dir vielleicht ein kleines 2×2 Meter Quadrat, in dem du deinen Kompost lagerst. So kannst du den perfekten Dünger anfertigen.

Wenn du deinen Boden zusätzlich mit den Eierschalen anreicherst, hast du extrem fruchtbaren Nährboden, was sich auch in der Qualität widerspiegelt.

Guter Kompost ist eine Kunst für dich. In dem Artikel 10 Tipps für einen fruchtbaren Garten findest du zu diesem Thema mehr Informationen.

 

Ws hältst du von Gärten, die komplett in der Wildnis aufgebaut werden. Was wären deiner Meinung nach die größten Probleme und wie würdest du sie lösen? Teile deine Ideen mit unserer Community in den Kommentaren!

Tipps und Techniken für ein sicheres zu Hause (5 Tipps)

haus gegen einbruch sichern

haus gegen einbruch sichern

Ist dein zu Hause sicher und geschützt vor Einbrüchen?

Ich möchte dir keine Angst machen, aber alle 3 Minuten wird in Deutschland in ein Haus eingebrochen und wir wollen verhindern, dass deines das nächste ist.

Materielle Schäden sind eine Sache. Aber die psychische Belastung ist meistens noch schlimmer. Deshalb findest du hier 5 Tipps und Techniken, mit denen du dein zu Hause in eine bombensichere Festung verwandeln kannst.

 

Das Haus einbruchssicher machen

Ich möchte dir noch ein kleines Geheimnis verraten: Die Alarmanlagen, die heut so häufig verkauft werden, sind meistens nicht hilfreich. Die Dauer, bis das Signal eingegangen und bearbeitet wird, ist meist zu lang und die Einbreche bereits verschwunden.

Zeit also das Haus selber sicher zu machen. Das gilt natürlich umso mehr, wenn man sich in einer Krisensituation in seinem Unterschlupf befindet.

 

Türen und Schlösser

einbruchschutz haus nachrüsten

  • Du solltest immer schwere und gut verarbeitete Schlösser verwenden.
  • Nutze ggf. ein zweites Riegelschloss mit einer zusätzlichen Kette, die du manuell verstellen kannst.
  • Sorge für einen großen Türspion, damit du immer so viel im Blick hast, wie möglich.
  • Wann immer du deinen Wohnort wechselst, wechsle die Schlösser gleich mit. Qualitätseinbußen aufgrund von Verschleiß können wir und absolut nicht leisten.
  • Wenn du ein Schloss kaufst, stelle sicher, dass du die Verpackung gründlich zerstörst und alles unleserlich machst. Die Schlösser haben meist ähnliche Schließmechanismen. Daher muss ein Einbrecher nur die Verpackung finden und kann sich sehr leicht Zugang verschaffen.

 

Gerade in einer Krise musst du Eingänge gut absichern, da du meistens keine Schlösser haben wirst. In der Survival Bibel findest du Bauanleitungen mit Bildern, mit denen du extrem sichere und feste Unterschlüpfe sofort nachbauen kannst.

 

Deine eigene Güterliste

5 tipps gegen einbrecher

Du solltest dir einen eigenen Platz für wichtige Güter und sogar ein kleines Verzeichnis davon anlegen.

Oft werden diese in unserer Abwesenheit gestohlen. So kannst du sichergehen, dass immer alles noch da ist und wenn dies nicht der Fall ist, die Polizei einschalten.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

Lichter

terassentür gegen einbruch sichern

Lichter sind sehr effektiv, da sie signalisieren, dass das Haus bewohnt ist. Sie machen es außerdem schwerer, sich in dunklen Ecken zu verstecken.

Dabei sind Außenbeleuchtungen natürlich am effektivsten. Eine Zeitschaltuhr kann dir helfen, das Ganze automatisiert an- und auszuschalten.

 

Schiebetüren

einbruch tipps tricks

Schiebetüren sind oftmals die Schwachstelle bei Einbrüchen. So schön sie bei einer Terrasse auch sind, solltest du hier ein besonderes Augenmerk drauf haben, da Einbrecher hier meistens ihren ersten Versuch starten.

Die Schiebetüren sind nur mit einem kleinen Einrastmechanismus verbunden. Auch hier kannst du mit Kettenschlössern nachhelfen oder Vorhängeschlösser mit einem Schanier anbringen.

 

Sei ein guter Nachbar

einbruch vorbeugen

  • Lerne deine Nachbarn kennen.
  • Wenn du ihnen vertraust, macht eine Vereinbarung, dass ihr gegenseitig eure Häuser im Auge habt.
  • Wenn der andere in den Ferien ist, nimm dir die Zeit, um dich ein wenig um sein Haus zu kümmern.
  • Unterhalte dich mit deinen Nachbarn. Das hält dich in der Gegend mit den Informationen auf dem Laufenden.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

Das waren unsere 5 Tipps und Techniken, die du im Auge behalten solltest, wenn du dein Haus so sicher wie möglich gestalten willst. Wie immer gilt auch hier: keine Regeln sind in Stein gemeißelt. Deshalb bist du gefragt: schreibe uns deine Techniken und Vorkehrungen in die Kommentare, mit denen du dein Haus absicherst. Nur so können wir von einander lernen und gegenseitig für mehr Sicherheit sorgen!

 

 

15 ungewöhnliche Wege in der Wildnis Trinkwasser zu finden

Trinkwasser finden

Trinkwasser finden

Stell dir einmal folgendes Szenario vor: du bist schon lange unterwegs, kein anderen Menschen, keine Zivilisation. Du hast einen guten Vorrat an Nahrung und auch einen guten Unterschlupf gebaut.

Doch dein Wasser geht zur Neige. Du merkst, wie du jeden Tag durstiger wirst und die ersten Anzeichen einer Dehydrierung zeigen sich.

Du findest mehrere Wasserquellen, aber dein Survival Wissen reicht leider nicht, um abzuschätzen, was sauber und trinkbar ist.

Leider fehlen dir die Ressourcen, um einen eigenen Wasserfilter bauen zu können.

Fakt ist: du brauchst Wasser. Und in solchen Situationen ist das Wissen um sichere Wasserquellen dein ganzer Reichtum. Hier also 15 Wege, um sauberes und gesundes Trinkwasser in der Natur zu finden.

 

1. Wasserpumpe

Eine kleine handliche Wasserpumpe passt in jeden Survival Rucksack und sollte – wenn du noch Platz hast – auf jeden Fall in Erwägung gezogen werden.

Damit kannst du bis zu 1 Liter Wasser pro Minute aus dem Boden pumpen, was rein und trinkbar ist.

 

2. Dein Taschenfilter

Wusstest du, dass du für einen guten Filter nur 3 Sachen brauchst: einen hohlen Stock, Moos und etwas Holzkohle.

Platziere Moos, dann Holzkohle und dann wieder Moos in deinem Stock und lasse dann das Wasser durchlaufen. Fertig ist dein Trinkwasser.

 

wasser finden survival

 

3. Heiztanks

Wenn du solche Tanks findest, hast du Glück. Das darin befindliche Wasser wurde nämlich bereits gekocht und du musst es nicht mehr machen.

Ein kurzer Blick und eine Geruchsprobe sollten es dennoch trotzdem vor dem Trinken sein.

 

4. Wasser im Rucksack

Viele Rucksäcke verfügen bereits über kleine 1 Liter Kanister, die im Rucksack befestigt sind. Wann immer du an einem Fluss oder See bist, kannst du diese auffüllen und hast immer Wasser dabei.

Gute Wasserquellen sind in der Wildnis das, was heute Goldadern sind. Deshalb haben wir diesem Thema in der Survival Bibel einen ganzen Abschnitt gewidmet. Hier findest du alle wichtigen Techniken mit Bildern, damit du sie immer nachmachen kannst.

 

wasser aus bäumen zapfen

 

5. Toilettenkästen

Toiletten verfügen meistens über einen großen Tank voller Spülwasser, welches – je nach Alter der Toilette – sauber und trinkbar ist.

Mache dir keine Sorgen darum, dass das Wasser aus der Toilette kommt. Es wird ja erst schmutzig, wenn jemand spült.

 

6. Nutze Sonnenlicht

Sonnenlicht bzw. die UV-Strahlen töten Bakterien im Wasser ab. Alles, was du tun musst, ist also einen Plastikflasche (durchsichtig) in die Sonne zu stellen und zu warten.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

7. Regenwasser

Diese Quelle kann in harten Zeiten zu deinem Lebensretter werden. Du kannst, dass Wasser so sammeln oder dir dein eigene Regentonnen bauen.

Wenn du davon 3-4 Stück um deinen Unterschlupf gebaut hast, wirst du vermutlich nie wieder Probleme mit Trinkwasser haben.

 

8. Wasser kochen

Diese Methode ist wohl am einfachsten und am sichersten. Du kannst Wasser sehr gut abkochen.

Alles, was du brauchst, ist ein Topf und ein Feuer. Wenn du das Wasser dann noch filtrierst, hast du fast kein Risiko mehr, dass das Wasser schmutzig ist.

 

natürliche wasserquelle finden

 

9. Dunst sammeln

Wenn du in der Nähe eines Meeres unterkommst, hast du mit dieser Technik keine Probleme mehr mit Trinkwasser. Sie ist etwas aufwendiger, aber absolut lohnenswert.

Du nimmst dir das Salzwasser aus dem Meer und verkochst es. Den Dunst darüber, fängst du mit einer Schräge auf, sodass er zu einer Seite abläuft, wo du ein Gefäß abstellst. Das Salz bleibt zurück im Topf und du hast sauberes Wasser.

 

10. Selbstgemachter Wasserfilter

Einen sehr guten Wasserfilter kannst du bereits aus einer Flasche, Sand und ein Paar Steinen machen. Wie das geht, erfährst du hier.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

11. Kombiniere

Wie gesagt, ist die beste Methode, alle Methoden, miteinander zu vermischen. Du kannst Dunstwasser auch noch extra kochen und filtrieren. Dann minimierst du das Risiko und die Qualität deines Wassers wird immer besser.

 

12. Schaufel!

Unser Grundwasser in Deutschland ist aufgrund der Eiszeit sehr rein und trinkbar. Hier findest du fast immer Wasser, was nach einem Filtergang durchaus genießbar ist.

 

wasser aus bäumen trinken

 

13. Pflanzen ausdrücken

Die Pflanzen um dich herum sind Meister darin, Wasser aus dem Boden aufzunehmen und es zu reinigen.

Du kannst Blätter ausdrücken und wirst ein paar Tropfen Wasser herausbekommen. Das kann in den meisten Fällen schon wahre Wunder bewirken.

 

14. Dieser Filter ist immer dabei

Mit deinem T-Shirt kannst du bereits einen großen Teil der Arbeit erledigen. Tauche es in das Wasser und ziehe die Enden hoch, sodass ein Sack entsteht.

Das Wasser sollte noch gekocht werden, ist aber schon zum großen Teil gereinigt.

 

survival wasser trinkbar machen

 

15. Spuren lesen

Wenn du in Gebieten gelandet bist, di viele Tiere beherbergen, hast du Glück. Denn dieses kennen sich in der Gegend bestens aus und wissen, wo Wasser ist.

Folge den Spuren größerer Vierhufer (Wildschwein etwa). Sie werden dich früher oder später zu einer Wasserquelle bringen.

 

 

Das waren unsere 15 Wege, um Wasser in der Wildnis zu finden bzw. sauber und keimfrei zu machen. Es gibt noch etliche andere Wege. Kennst du vielleicht welche? Zeige uns deine Nummer 1 Methode, um Wasser in der Wildnis zu finden in den Kommentaren und teile dein Wissen mit unserer Community!

15 Wege wie ein Überlebenskünstler Alufolie benutzt

Alufolie Verwendung

Alufolie Verwendung

Wie viele Wege kennst du, Alufolie zu benutzen? Ich wette, diese kleine Aufzählung wird dich überraschen. Du glaubst nicht, wie viele verschiedene Verwendungen es für Alufolie in einer Krise gibt.

 

Alufolie benutzen wie nie zuvor

In einer Krise musst du etwas aus allem machen, was du hast. Das bedeutet, dass du manchmal ein bisschen kreativ werden musst. Schnüre und Tape sind offensichtlich zu nutzen, aber manche Dinge erfordern ein bisschen mehr an kreativen Ideen. Lass uns heute auf eines der häufigsten Gegenstände in deutschen Küchen schauen – Aluminiumfolie. Sie ist weitaus mehr als eine Essensverpackung. Es gibt eine Menge an Möglichkeiten, wie man die Alufolie in einer Krise benutzen kannst.

Wie immer kommt es darauf an, welches Wissen und welche Fähigkeiten du hast. Denn diese sind es, die dich in der Wildnis überleben lassen (Das ist der Grund, warum wir die Survivalbibel entwickelt haben, die dir auf über 200 Seiten das Wissen vermittelt, was du brauchst). Du solltest also jeden Tropfen Wissen, wie ein Schwamm aufsaugen, denn es wird dir im Ernstfall helfen.

 

1. Wasser kochen

alufolie kochendes wasser

Wenn du Wasser aus einer unsicheren Quelle beziehst, solltest du es kochen, bevor du es trinkst. Dazu kannst du aus Alufolie eine Schüssel formen und das Wasser hineingeben. Auf einem Feuer kannst du das Wasser nun kochen lassen. Lass es ca. 1 Minute kochen, damit du sichergehen kannst, dass alle Schadstoffe entfernt sind.

 

2. Hilfssignal mit Aluminiumfolie

Aluminiumfolie Benutzung

Alufolie ist ein perfekter Reflektor für Sonnenlicht. Du kannst es an verschiedenen Orten aufstellen oder sogar Morsezeichen durchgeben, wenn die Sonne scheint. So kannst du sicherstellen, dass du von nahe gelegenen Straßen und aus der Luft gesehen wirst.

 

3. Alufolie als Fischköder

feuer mit batterie und alufolie

Wenn du keinen natürlichen Fischköder hast, kannst du Alufolie verwenden, um zu Angeln. Die Folie reflektiert das Sonnenlicht unter Wasser, was die Fische anzieht. Das gleiche Prinzip wird bei teuren Angelhaken verwendet, den so genannten Blinkern.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

4. Alufolie zur Reparatur benutzen

alufolie welche seite

Wenn du in deiner Flasche oder in deinem Tetra Pack kleine Risse hast, kannst du diese kurzzeitig mit Alufolie flicken. Alufolie passt sich extrem gut an und wird deine Flasche zumindest für kurze Zeit vor dem Auslaufen schützen.

 

5. Schere schärfen

mit alufolie schärfen

Scheren werden in Krisensituationen beinahe jeden tag gebraucht und stumpfen deshalb sehr schnell ab. Um sie zu schärfen musst du die Alufolie nur ein paar mal falten und dann mit der Schere zerschneiden.

 

6. Batterien ersetzen

batterie mit alufolie

Falls du bei einer Taschenlampe oder einem anderen elektrischen Gerät eine Feder oder eine kleine Batterie verloren hast, ist das kein Problem. Mit Alufolie kannst du kurze Schaltkreise problemlos aufrecht erhalten. Einfach an die benötigte Stelle klemmen und fertig ist die Notlösung.

 

7. Trockene Streichhölzer

alufolie feuer machen

Da die Alufolie so anpassbar ist, kannst du sie um deine Streichhölzer wickeln, um sie vor dem nass werden zu beschützen. Streichhölzer können in jeder Situation wichtig sein und du kannst es dir nicht leisten, sie zu verlieren, weil sie nass geworden sind.

 

8. Mit Alufolie putzen

silber reinigen alufolie

Wenn man die Alufolie ein bisschen zusammendrückt, kann man sie als Stahlwolle benutzen. Wenn Töpfe oder Teller besonders verdreckt sind, kann man sie mit der Alufolie problemlos wieder sauber bekommen.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

9. Windschutz

aluminiumfolie welche seite

Wenn du gerade Schwierigkeiten damit hast, ein Feuer anzumachen, da es zu windig ist, kannst du einen Windschutz mit Alufolie bauen. Einfach um ein paar Stöcke wickeln und das Feuer anzünden.  Die reflektierte Wärme hilft außerdem, dass dein Lager über Nacht länger warm ist.

Bei schwereren Winden, wird dir die Alufolie nur indirekt helfen: du kannst sie in die Zwischenräume deine Bretter rund Zäune stecken und somit die Zugstellen abdichten.

 

10. Alufolie als Regenwasserbehälter

alufolie temperaturbeständigkeit

Je nachdem wie deine Situation ist, kann das Regenwasser für dich essentiell werden. Mach einfach mehrere Schüsseln, die 3 mal so groß ist, wie die zum Wasser kochen und verteile sie rund um dein Lager. Wenn der Regen kommt, hast du bereit mehrere Auffangbehälter voller Wasser.

 

11. Rost entfernen mit der Alufolie

alufolie dicke

Wenn es keine Chemikalien zum Putzen mehr gibt, kann der Rost deine Metallgegenstände zerstören. Mit der Aluminiumfolie kannst du den Rost leicht von den betreffenden Stellen entfernen.

 

12. Obst haltbar machen

alufolie umwelt

Wusstest du, dass wenn du Alufolie um die Enden einer Banane wickelst, sie nicht so schnell Sauerstoff zieht und dementsprechend langsamer reift.

Wenn du einen Vorrat Essen findest, kannst du nicht alles auf einmal aufessen, sondern musst es dir gut einteilen. Gerade Obst, wie Bananen werden dabei sehr schnell braun und schlecht. Wenn du ein bisschen Alufolie dabei hast, kannst du in Zukunft dein Obst vor dem verrotten retten.

 

13. Behälter versiegeln

alufolie herstellung

Wenn du etwas einen Fluss überqueren willst oder eine schwierige Wanderung vor dir steht, brauchst du Behälter, die wasserdicht sind. Wenn du eine Plastiktüte hast, musst du nur einen kleinen Kringel aus Alufolie um die Öffnung drehen.

Jetzt legst du dir eine Eisenstange ins Feuer und versiegelst das ganze dann. Sobald alles abgekühlt ist, hast du einen 100% wasserdichten Verschluss.

 

14. Baue einen Trichter

alufolie hitzebständig

Wenn du z.B. dein eigenes Wasser filterst, willst du nach der Filtrierung keinen Tropfen mehr verschütten. Was du brauchst ist ein Trichter. Blätter können sich verformen und du könntest etwas verschütten.

Die Alufolie übernimmt diesen Job für dich. Du kannst sie formen, wie du möchtest und für jede Flasche anpassen. Daher stellt Alufolie das beste Material dar, um Trichter zu bauen.

 

15. Alufolie als Bratpfanne

aluminiumfolie kochen

In einer Krisensituation haben wir nicht immer das Glück, auf eine voll funktionsfähige Bratpfanne zurückzugreifen. Alufolie kann hierbei sehr behilflich sein. Du musst sie nur in eine Pfannenform biegen und brauchst ein Feuer, über dem du ein kleines Gestell baust, sodass du deine Pfanne ein Stück vom Feuer entfernt aufstellen kannst.

Du kannst in deiner neuen Pfanne nun problemlos dein Gemüse anbraten oder die sogar Spiegeleier machen.

 

Es ist unfassbar, auf wie viele Wege sich die Alufolie anwenden lässt. Im herkömmlichen Leben wird sie nur verwendet, um Essen zu verpacken. Menschen werden aber umso kreativer, je aussichtsloser die Situation. Deshalb gibt es all diese Methoden und Tricks für die Alufolie.

 

Was hältst du von Alufolie und was denkst du, wie könnte einem die Alufolie in einer Krise helfen? Hinterlasse uns einfach ein Kommentar mit deinen Gedanken!

Wie du Spuren wie ein Profi markierst

Spurenmarkierungen lesen

Spurenmarkierungen lesen

Gute Spuren darzustellen und zu erstellen ist nicht schwer. Du kannst fast sofort Spuren erstellen, die von allen Menschen auch nach Jahren wiedergefunden werden. Auch für dich kann es sinnvoll sein, deine Umgebung in einer Krisensituation so zu gestalten, dass du immer weißt, wo du wie hinkommst. Alles, was du dazu brauchst, sind ein Beil, ein bisschen Farbe und ein bisschen Kreativität.

 

Basics der Spurenmarkierung

Spurenmarkierung lesen

Egal ob du nur auf einem Wandertrip bist oder dich in einer Krise zurechtfinden musst. Es gibt nichts wichtigeres, als eine Orientierung. Und dazu gehören auch gut lesbare und vor allem verständliche Spuren.

Glaube mir: es wird in solchen Situationen nichts Frustrierenderes geben, als nicht gesetzte Wegweise oder unverständliche Hinweise.

Hierbei noch ein Hinweis: bitte beachte, dass du – wenn du z.B. auf einer ganz normalen Wanderung bist – nicht einfach an fremdes Eigentum malen kannst. Beachte, was und wo du deine Spuren setzt. Alles andere bringt dir nur Ärger ein.

Du wirst schnell merken, dass dir das ganze Spaß macht. Und du wirst merken, wie schnell man gute Zeichen und Spuren setzen kann.

 

Nutze die richtigen Hinweise

Spurenmarkierungen richtig setzen

Die richtigen Marker zu benutzen ist sehr wichtig, da du nur so erkennen kannst, was zu dir gehört und die Marker somit auch besser auf die Situation abstimmen kannst. Als Grundregel zählt immer: der beste Marker ist der, der am besten auf deine Situation abgestimmt ist.

1. Material aus deiner Umgebung

Du kannst zunächst einmal alles benutzen, was du in der Umgebung findest. Am besten sind Steine, bestimmte Anordnungen von Ästen. Sei hierbei kreativ.

Generell gilt: wenn die Spuren nur für dich sein sollen, mache sie so spezifisch wie möglich. Wenn du also einen Pfad zu deinem geheimen Unterschlupf legen willst, nimm keine Materialien, die jeder kennt und die zu offensichtlich sind.

Wenn du aber Pfade für jedermann darstellen willst, nimm offensichtliche Materialien.

2. Kreide

Für alle, die nur auf einem kurzen Trip sind oder wissen, dass sie sich nicht lange in einer bestimmten Region aufhalten ist Kreide das beste.

Sie hinterlässt keinen Müll, macht die Umwelt nicht dreckig und kann überall eingesetzt werden. Wenn du also nur auf einem Wandertrip bist, ist Kreide vermutlich das Mittel, dass du wählen solltest.

3. eigene Marker

Und dann wären da noch die Marker, die du selber baust und wählst. Wir empfehlen hierbei meistens Stöcker, die mit Schilder oder Fähnchen versehen  werden.

Hierbei musst du aber wie gesagt nutzen, was du am besten findest, womit du am besten arbeiten kannst und womit du dich am schnellsten zurechtfindest.

Beachte aber, dass du nicht überall wild markierst. Landbesitzer kann es verständlicherweise extrem stören, wenn du in einer bestimmten Gegend auf einem Wandertrip alle möglichen Marker setzt.

Benutze deshalb alle möglichen Marker, die selber wieder verschwinden oder baue deine Marker ab, wenn du sie nicht mehr brauchst.

 

Steine und Steinhaufen

Spurenmarkierungen setzen

Steine sind ideal, da sie meistens oft in der Natur vorkommen und leicht zu verstehen sind. Die Technik sieht so aus, dass du Steinhaufen oder Steinsäulen baust und sie in der oberen Schicht mit deiner Nachricht beschriftest.

Die Haufen sollten dabei so hoch sein, dass sie bei Schnee oder Nebel immer noch gut sichtbar sind und man sie gut wiederfindet. Diese Technik funktioniert besonders gut in Regionen, die wenig Bäume und andere Unebenheiten enthalten.

Der wahre Trick bei dieser Methode ist es, die Haufen so zu positionieren, dass sie stabil sind, aber so schmal wie möglich. Ein breiter Steinhaufen mit einer Pyramidenform wird oft als natürlich angesehen und deine Nachricht erreicht dem entsprechend nicht so viele Menschen.

 

Pfeile

Wegmarkierungen lesen

Pfeile sind vermutlich das intuitivste, was es in Sachen Spurenmarkierung gibt. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du Pfeile richtig als Markierung benutzen willst. Pfeile machst du am besten mit einer Machete oder einem großen Messer. Farbe ist auch eine gute Alternative.

Achte drauf, dass die Pfeile aus allen Perspektiven, aus denen sie betrachtet werden können auch die richtige Richtung aufweisen.

Pfeile sollten nicht zu oft verwendet werden. Alle 200-300 Meter reicht vollkommen.

In Kombination mit den Steinen kannst du mit den Pfeilen einen hervorragenden Wegpfad darstellen, z.B., wenn du bei einer Weggabelung die einzelnen Pfade mit den Steinen beschreibst.

 

Internationale Wegmarkierungen

Es gibt unzählige inoffizielle Wegmakierungen, die man an verschiedenen Plätzen anbringen kann. Hierfür empfiehlt es sich, ein gewisses Know-How in Sachen Orientierung mitzubringen.

Diese Symbole sind größtenteils selbsterklärend bzw. schnell gelernt. Jeder sollte einmal einen Blick darauf geworfen haben, wenn er in einer Krise oder auf einem Wandertrip gute Markierungen setzen möchte.

Wir haben dir hier einmal 6 Wegmakierungen aufgezeichnet, die du international verwenden kannst. Du kannst auch diese mit einem Messer oder einer Machete in Bäume ritzen oder sie mit Farbe oder Kreide mahlen.

 

 

 

Schaue dir andere Marker an

Wegmarkierungen setzen

Wie bereits gesagt ist das Markieren ein kreativer Prozess und wird von jedem anders ausgeführt. Deshalb empfiehlt es sich, sich Dinge von Profis abzugucken.

Hierbei empfehlen wir insbesondere professionelle Wanderer. Hier kannst du meistens sehr gute Idee für Markierungen finden.

Auch die Art, wie markiert wird, kannst du dir hier abgucken. Wie du an hohe Stellen kommst oder die Plätze für deine Markierung so wählst, dass sie von möglichst vielen Menschen gesehen wird.

 

Das waren unsere Tipps, die dir helfen sollen, erfolgreiche Markierungen zu setzen. Was sind deine Tipps? Warst du schon einmal in einer Situation, in der du dich mithilfe von Markierungen und Wegbeschreibungen orientieren musstest? Schildere deine Situation und deinen Lösungsweg dazu mit unserer Krisen-Held Community hier unten in den Kommentaren!