10 Lebensmittel für eine kurzfristige Krise

Lebensmittel Krise

Nach dem Eintrete der Krise ist es enorm wichtig, dass du gut vorbereitet bist. Sieh´ dir diese Liste an. Diese Lebensmittel helfen dir über eine kurzfristige Krise hinwegzukommen oder die erste Phase einer längeren Krise zu überstehen.

Es geht immer darum, die kurzfristigen Unruhen zu überstehen und sich, wenn alle anderen im Trubel sind, abzusetzen und schnell die eigenen Wege zu gehen. Schnelle Versorgung ist hierbei das A und O. Die folgenden Lebensmittel sind perfekt geeignet, um genau diese entscheidenen ersten 72 Stunden zu überbrücken.

 

10 Survival Lebensmittel für eine kurzfristige Krise

Ein wahrer Prepper weiß, dass Essen mit einer langen Haltbarkeit zu einer guten Vorbereitung dazugehört. Wenn du dich innerhalb der Anfangszeit einer Krise befindest und nicht mehr an frisches Essen herankommst, könnte dein Vorrat dieser Lebensmittel dein Lebensretter sein. Wir empfehlen es, frische Zutaten zu vermeiden und alle Lebensmittel immer an einem trockenen und dunklen Ort zu lagern. Schau dir die folgende Liste an und finde heraus, welche Lebensmittel wirklich den Unterschied machen.

Diese Lebensmittel sind deine Überbrückung hin zu den „echten“ Survival Lebensmitteln. Sie sind schnell verfügbar und einfach zuzubereiten. Daher eignen sie sich perfekt für die Anfangszeiten von Krisensituationen und du solltest sie kennen.

 

1. Dosenthunfisch

Lebensmittel für den Notfall

Pros: Viel Protein und reich an Omega 3 Fettsäuren (Wichtig für die Gehirnfunktion und die allgemeine Gesundheit).
Haltbarkeit: ca. 3 Jahre.
Alternativen: Lachs oder Sardinen aus der Dose.

Der Dosenthunfisch ist hervorragend, da er wichtige Vitamine und Nährstoffe über mehrere Jahre haltbar macht. Nirgends wo sonst wirst du es schaffen, Fisch und die darin enthaltenen Nährstoffe auch noch 3 Jahre nach dem Kauf gesund zu dir zu nehmen.

 

2. Dosenfleisch

Lebensmittel zu hause lagern

Pros: Exzellente Proteinquelle und unzählige verfügbare Alternativen.
Haltbarkeit: ca. 3 Jahre.
Alternativen: Hähnchen, Pute, Beef, Schwein.

Dosenfleisch ist so wertvoll, da es dir wichtige Nährstoffe, wie Protein lange verfügbar macht. Du wirst es kaum schaffen, in der Wildnis oder über sonstige Wege an Fleisch dieser Qualität heranzukommen. Es ist sehr schnell verzehrbar und du hast immer eine schnelle, nahrhafte und leckere Mahlzeit parat.

Diese 10 Lebensmittel sind natürlich nur für kurze Zeit gedacht. Wenn du wissen willst, wie und womit man sich langfristig in der Wildnis versorgen kann, dann wird dir die Survival Bibel gefallen, das Survival Handbuch, welches dir auf über 200 Seiten alles Wissenswerte zum Thema Survival beibringt.

 

3. Gemüse und Früchte aus der Dose oder dem Glas

Früchte haltbar machen

Pros: Enthält essentielle Vitamine und Mineralstoffe. Und der außerordentlich gute Geschmack.
Haltbarkeit: ca. 1 Jahr.
Alternativen: Cocktailfrüchte, Ananas, Pfirsiche, grüne Bohnen, Mais.

Das Einmachen in Gläsern haben wir auf dieser Seite bereits öfter besprochen. Es ist einfach sinnvoll, da du Vitamine, die du anderswo nicht bekommen kannst, so für ein Jahr konservieren kannst. Das Tolle: du kannst die Technik mit allem wiederholen. Wenn du einmal weißt, wie du das ganze richtig anwendest, dann wirst du diverse Dinge einmachen können.

 

4. Erdnussbutter

Lebensmittel horten

Pros: Hohe Kaloriendichte, viel Protein, hochwertige Fette und herausragender Geschmack.
Haltbarkeit: ca. 3 Jahre.
Alternativen: Alle erdenklichen Nussmuße. (Tipp: die komplett natürliche Variante ist zwar gesünder, ist aber auch weniger lange haltbar.)

Nüsse sind reich an allen möglichen Nährstoffen, die du brauchst, um Energie zu haben und deinen Körper optimal zu regenerieren. Nussmuß in konzentrierter Form ist daher umso wertvoller, da du hier Platz sparst und das ganze sehr lange haltbar ist.

 

 

5. Kaffee

Kaffeepulver zu Hause lagern

Pros: Leicht herzustellen, regt den Stoffwechsel an, direkter Energieschub.
Haltbarkeit: ca. 3 Jahre.
Alternativen: In vielen Geschmäckern verfügbar. (Tipp: Kaffee in einem luftdichten Behälter in kühler und dunkler Umgebung ist viel länger haltbar.)

Jeder sollte Kaffee kennen. Und Kaffee kann dir sogar helfen, in einer Krisensituation zu bestehen. Das Koffein kann in Notsituationen Wunder wirken. Außerdem wird dem Aufguß eine stärkende Wirkung für das Immunsystem nachgesagt.

 

6. Tee

Tee gesundheitliche Vorteile

Pros: Zahlreiche gesundheitliche Vorteile, stärkt das Immunsystem, verbessert Hydration. Kann auch zur Linderung von Entzündungen verwendet werden.
Haltbarkeit: ca. 3 Jahre.
Alternativen: Verschiedenste Teesorten. (Tipp: Tee in einem luftdichten Behälter ist nochmal länger haltbar als in einem offenen Behälter.)

Tees sind leicht zu transportieren. Mit ein bisschen Know-How kannst du dir sogar deine eigenen Tees aus den Zutaten der Natur zusammen mischen. Sie sind heilend und geben wichtige Nährstoffe an den Körper ab. Du kannst deinem Körper mit den Tees Nährstoffe geben, die er über die Nahrung nicht aufnehmen könnte. Grüne oder schwarze Tees geben dir außerdem einen ähnlichen Energieschub, wie der Kaffee.

 

7. To-Go Nudeln

Wie lange sind Lebensmittel haltbar

Pros: Direkt abgepackt und verzehrbar, schnell mit nur heißem Wasser zubereitet.
Haltbarkeit: bis zu 5 Jahren.
Alternativen: Verschiedenste Sorten und Fleischzusätze.

Da du Wasser in der Wildnis sehr gut aufkochen kannst, sind diese Nudeln ebenfalls eine große Hilfe. Einmal mit Wasser aufgegossen bieten sie dir eine komplette Mahlzeit und machen dich für eine gewisse Zeit lang satt. Der Vorteil ist, dass sie in trockener Form sehr leicht zu transportieren sind.

 

 

8. Hart Bonbons

Die haltbarsten Lebensmittel

Pros: Perfekt für einen schnellen Energieschub, großartiger Geschmack und lange Haltbarkeit.
Haltbarkeit: bis zu 5 Jahren.
Alternativen: Verschiedenste Geschmacksrichtungen.

Etwas Süßes zwischendurch wird dir Motivation geben und dir den recht eintönigen Alltag eines Survival Experten etwas versüßen. Großartigen physischen Nutzen wirst du hieraus nicht ziehen. Der psychische Nutzen ist aber umso höher.

 

9. Milchpulver

Milch für den Notfall

Pros: Quelle für Calcium, Minerale, Vitamine und Proteine, einfach zubereitet mit Wasser.
Haltbarkeit: bis zu 5 Jahren.
Alternativen: Instant Milch (nur per Wasserzugabe) und nur Milchpulver (benötigt ca. 8 Stunden, um mit Wasser wieder voll hergestellt zu sein.)

Auch wenn es hier in unseren Breitengraden noch nicht so verbreitet ist, kann Milchpulver für dich die Rettung sein. Generell gilt jedes Lebensmittel, welches man mit Wasser zusammen entwickeln muss, als krisentauglich. Es geht einfach darum, vorher möglichst wenig Gepäck zu haben und hinterher – wenn du es benötigst – eine richtige Mahlzeit.

 

10. Getrocknete Gewürze und Kräuter

Lebensmittel haltbar machen

Pros: Hervorragend, um anderes Essen vom Geschmack her zu verbessern und eintöniges Essen leichter erträglich zu machen.
Haltbarkeit: 4 Jahre (ganze Gewürze), 3 Jahre (gemahlene Gewürze), 1 Jahr (getrocknete Kräuter.)
Alternativen: Tausende Optionen und Kombinationen möglich. Fast grenzenlose Einsatzmöglichkeiten. In luftdichten Gefäßen halten sie am längsten.

Kräuter und Gewürze haben ähnlich wie die Bonbons einen großen psychischen Nutzen. Wenn du es mit Kräutern schaffst, gleiche Gerichte auf verschiedene Arten zu kreieren, wird es dir langfristig leichter fallen, diese zu essen. Außerdem haben Kräuter, wie oben bereits erläutert, einen großen Mehrwert, wenn es um Heilung und Wohlbefinden geht.

 

Wie du sicher weißt, sind die erste 72 Stunden einer Krise am heikelsten und wer sich in dieser zeit durchsetzt, hat gute Karten. Mit diesen Lebensmitteln hast du sehr gute Karten, dass du die ersten Monate problemlos überstehen kannst. Bis Dinge wie der eigene Anbau oder die Jagd Früchte tragen, eignen sich diese 10 Lebensmittel am besten, um in freier Umgebung zu überleben und sich und seine Mitmenschen zu sichern. 

 

Welche Lebensmittel fehlen deiner Meinung nach auf der Liste? Hinterlasse uns ein Kommentar mit deinem Top 3 Krisen-Lebensmitteln!

11 Antworten auf „10 Lebensmittel für eine kurzfristige Krise“

  1. – Salz & Mineralstoffe,
    – Fette & Öle,
    – Knoblauch (Schwefel) und Ascorbinsäure (Vitamin C)
    – Instant Aminosäuren/Peptide, Proteine & Vitamine z. B. in Sportlernahrung (oder Vital Mind, Herbalife, etc.)

  2. Mein Vater hat meiner Mutter in den letzten Kriegsmonaten Erfahrungen russischer Soldaten vermittelt: „Schneide Roggenbrot in Scheiben, dann in Streifen. Mache daraus kleine Würfel und röste sie im Backofen. Diese Bröckchen gib in einen Kopfkissenbezug und dann in einen dunklen Schrank. Besorge Sonnenblumenkerne und gib sie in Marmeladengläser, die kurzzeitig mit Inhalt erhitzt werden.“ – Als es nichts mehr zu kaufen gab, haben wir uns davon ernährt. Nachdem die Amis Halle an der Saale eroberten, lernte ich als Dreijähriger Schokolade kennen, die mir ein Soldat schenkte.

  3. Mais, Reis, Couscous, diverse Öle, Gelierzucker und Rohrzucker, Stärke, Mehl, Dosenbrot, Energie Riegel, Wasser samt Filter und Aufbereitung s Tablette, Hirse, uswuswusw…. natürlich auch Camping Kocher etc, ist Rauch los…, Geräuchertes wie Salami etc, ich werde nicht fertig…

  4. Mate-Tee,Lupinen-und Kichererbsenmehl und/oder getrochnete -würfel. Reiskleie. hochwertiges Gemüsepulver,.Braunhirsemehl etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.