Sterne lesen: Navigation ohne Kompass

Orientierung und ein gewisser Sinn für Ortschaften sind wichtige Dinge, die du beherrschen musst, wenn du in der Wildnis überleben willst. Doch was, wenn gerade kein Kompass zur Hand ist oder er kaputt gegangen ist?

Kein Problem. Die Sterne können dir deinen Weg weisen. Mit ein paar simplen Techniken und Tricks kannst auch du die Sterne lesen und somit grundlegende Hinweise auf verschiedenste Himmelsrichtungen bekommen.

 

Orientierung durch Sterne – Sterne richtig lesen

sternbilder am himmel

Bei Nacht kann die Orientierung bereits zu einem Problem werden, da wir die Sonne nicht als Vergleich haben. Du kannst aber die verschiedenen Sternenbilder und die aktuelle Jahreszeit nutzen, um dir ein Gefühl dafür zu verschaffen, wo welche Himmelsrichtung ist und wo du dich befindest.

Dafür brauchst du aber keine aufwändigen Gerätschaften. Alles, was du wissen musst, ist ein Sternenbild, namens Kassiopeia.

Es gibt unzählige Arten, Sternbilder zu lesen und damit den Polarstern und den Norden zu finden. Wir wollen uns aber nur auf einige ausgewählte Taktiken konzentrieren, damit wir uns nicht zu viel merken müssen und den Kopf für andere Dinge frei haben, die uns in einem Krisenszenario bevorstehen.

Sich orientieren zu können ist natürlich nur eine von vielen Survival Fähigkeiten. Am Ende geht es darum, viele Dinge gut zu können und sich selber der Situation und den Umständen so gut es geht anzupassen. Daher haben wir die Survival Bibel entwickelt, ein Handbuch, welches jedem auf über 200 Seiten das Wissen vermittelt, welches es braucht, um erfolgreich in der Wildnis überleben zu können.

 

Warum Kassiopeia?

sternbilder lesen

Wer an Sternbilder denkt, hat vielleicht den großen Wagen vor Augen. Kassiopeia hingegen ist ein Sternbild, welche die wenigsten kennen. Und doch ist es für Überlebensexperten eines der wichtigsten Sternbilder.

Denn Kassiopeia ist relativ leicht zu lesen und auch zu entdecken. Das macht das lesen dieses Sternbildes sehr einfach. Außerdem ist Kassiopeia das ganze Jahr über sichtbar, was uns die Sicherheit gibt, mit dieser Methode immer den Norden zu finden.

Die Technik, von Kassiopeia ausgehend, den Polarstern zu finde, ist relativ einfach und man kann sie sich sehr gut merken. Wir wollen in einer Krisensituation effektiv sein und keine Zeit verschwenden. Kassiopeia ist daher das ideale Sternbild.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

Kassiopeia richtig erkennen und lesen

Doch wie genau erkenne ich nun das Sternbild und wie komme ich von da Richtung Norden? Kassiopeia wird auch als das „große W“ bezeichnet, da die Form charakteristisch für den Buchstaben W steht. Bei klarer Nacht sieht das Sternzeichen in etwa wie folgt aus:

sternenbilder lesen

Okey, wenn du Kassiopeia erkennen kannst, hast du schon einmal den ersten Schritt getan, um die richtige Himmelsrichtung bestimmen zu können.

Doch wie kannst du von diesem Sternbild nun den Polarstern identifizieren und von da aus deinen Kompass ableiten? Die Technik ist vergleichsweise einfach, was einer der Gründe ist, warum wir uns auf diese Technik fokussiert haben. Du musst nur eine wenige Schritt machen, die wie folgt aussehen.

Du ziehst eine verbale Linie zwischen den beiden äußeren beiden Sternen und gehst dann im rechten Winkel von dem – im oberen Bild linken – die doppelte Länge der Strecke nach links. An dieser Stelle findet sich der Polarstern wieder. Damit du das ganze in der Natur nachmachen kannst, hier nochmal eine Visualisierung zum Finden des Polarsterns, direkt zum Nachmachen.

Sternenbilder lesen

Auf diese Weise kannst du den Polarstern oder auch „Polaris“ sehr leicht finden. Der Vorteil ist wie gesagt, dass Kassiopeia so gut wie jede Nacht zu sehen ist, wenn man etwas sucht.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

Kassiopeia finden

sternbilder erkennen

Wenn du weißt, wie du Kassiopeia lesen kannst, musst du das Sternbild nur noch finden. Wenn du die Sterne durchgehst und nach dem charakteristischen „W“ suchst, dann wirst du in den meisten Fällen Erfolg haben.

Solltest du dennoch Schwierigkeiten haben, was vor allem am Anfang passieren kann, dann kannst du folgenden Trick anwenden: du suchst den großen Wagen, den so gut wie jeder kennt. Von der oberen linken Ecke des großen Wagens kannst du parallel nach links gehen und wirst auf den unteren Stern von Kassiopeia treffen. Von hier aus kannst du das Sternbild wie oben beschrieben lesen.

 

Sternbilder wie Kassiopeia sind wichtig und du solltest ein paar Grundlagen in diesem Bereich mitbringen, um dich immer und in jeder Situation zurecht zu finden.

 

Was sind deine Erfahrungen in diesem Bereich? Hast du schon einmal Sterne gelesen und wenn ja, welche Sternbilder hast du verwendet? Teile deine Erfahrungen und deine Techniken mit uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.