Haltbar für Fortgeschrittene: 15 Lebensmittel zum Einfrieren

lebensmittel einfrieren

Winter und kalte Jahreszeiten sind für Überlebenskünstler eine ungünstige Zeit. Da wir uns den Zeitraum aber nicht aussuchen können, sollten wir lernen, mit jeder Jahreszeit das beste anzufangen.

Der Winter und Eis eignen sich beispielsweise hervorragend, um Essen einzufrieren. So kannst du sichergehen, dass deine Vorräte niemals verderben, bis du sie aufbrauchst. Damit du weißt, welche Lebensmittel du durch das Einfrieren haltbar machen kannst, haben wir hier für dich eine Liste zusammengestellt.

 

15 Lebensmittel zu Einfrieren

Ein paar dieser Lebensmittel sind eher für den häuslichen gebrauch gedacht und in einem nackten Überlebensszenario erst einmal ungewöhnlich. Allerdings können sich bei sehr langen Krisensituationen auch neue Subkulturen bilden. In diesen Fällen wir dir solches Wissen enorm weiterhelfen.

 

1. Suppen

lebensmittel einfrieren tabelle pdf

Suppen können hervorragend eingefroren werden. Alles, was du brauchst, ist ein Behälter oder eine Tüte. Achte aber darauf, dass du ein bisschen Platz für die Ausdehnung lässt.

Bei der Wiederverwendung solltest du die Suppen so schonend und langsam wie möglich auftauen lassen.

 

2. Auflauf

lebensmittel einfrieren temperatur

Je nach Beschaffenheit und Zutaten kannst du Aufläufe ebenfalls sehr gut mit der Kälte vor dem Verderben bewahren. Ist Milch oder Sahne enthalten gilt auch hier wieder, das ganze schonend und ruhig zu erwärmen.

 

3. Kartoffelbrei

lebensmittel einfrieren tabelle

Vielleicht auf den ersten Blick nicht besonders lecker aber unglaublich praktisch ist gefrorener Kartoffelbrei. Stell dir einmal vor, du erntest aus deinem Garten, den du lange gepflegt hast, viele Kartoffeln und musst die Hälfte wegschmeißen, weil sie verdorben ist.

Dann solltest du lieber Kartoffelbrei anfertigen und diesen einfrieren. So kannst du bei Bedarf auf die gute und stärkehaltige Kohlenhydratquelle zurückgreifen.

 

4. Tomatenmark

lebensmittel haltbar machen frieren

Tomatenmark wird sehr oft nur in kleinen Dosierungen in Rezepten verwendet und wird deshalb in den meisten Haushalten schnell schlecht.

In kleinen Dosen abgepackt kannst du Tomatenmark aber sehr gut einfrieren und dann je nach Bedarf wieder eine kleine Dose entnehmen.

Lebensmittel einfrieren und haltbar machen ist eine Sache. Aber du musst sie in der Wildnis natürlich auch finden. Daher haben wir in der Survival Bibel einen ganzen Bereich dem Finden von Nahrungsmittel in der Natur gewidmet. Alles ist bebildert, damit du immer die richtigen Nahrungsmittel findest.

 

5. Salzgebäck

lebensmittel haltbar machen industrie

Eine Krisensituation ist nicht dafür bekannt, Snacks und Süßigkeiten zur Verfügung zu stellen. Wenn du aber doch einmal das Glück hast und solche Schätze in einer Krisensituation dein eigen nennen kannst, dann würdest du sicher nicht wollen, dass du diese nicht essen kannst, weil sie verdorben sind.

Mit ein bisschen Eis und niedrigen Temperaturen kannst du dir diese Snacks so lange aufbewahren, wie du möchtest.

 

6. Milch

lebensmittel haltbar machen

Hast du dich schon einmal gefragt, warum Milchtüten diese Ausprägungen an den Kanten haben? Es ist, damit sie sich ausdehnen kann, wenn sie friert.

Gerade Milch kann in einer Krisensituation als gute Nahrungsmittel dienen und sollte daher wertvoll behandelt werden. Vor dem Trinken sollte die Milch schonend aufgetaut werden und gut durchgeschüttelt werden.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

7. Eier

lebensmittel haltbar machen früher

Klingt verrückt, funktioniert aber. Wenn du es in der Wildnis schaffst, deine eigene kleine Landwirtschaft auf die Beine zu stellen und vielleicht sogar Hühner besitzt, kannst du die Eier dieser ebenfalls einfrieren.

Einfach die Eier knacken und den Inhalt mehrerer Eier in einen Plastikbeutel legen. Aufgetaut werden die Eier im Kühlschrank oder schrittweise bei wärmer werdenden Temperaturen. Danach kannst du sie ganz normal benutzen.

 

8. Käse

lebensmittel lange haltbar machen

Auch Käse kann problemlos eingefroren werden. Es gibt nur ein paar Kniffe, die du kennen musst, wenn du Käse richtig einfrieren willst.

Zuerst einmal muss der Käse komplett auftauen, bevor du ihn wieder in den Kühlschrank tust. Nur so verhinderst du die Klumpen, die sich ansonsten bilden würden.

Wenn du den Käse in kleinen Stücken einfrierst, dann musst du beachten, dass du ein bisschen Mehl in den Behälter gibst, um die oben erwähnten Klumpen zu vermeiden.

 

9. Früchte

gemüse einfrieren roh

Früchte enthalten viel Wasser und Wasser lässt sich prima einfrieren. Leider werden Früchte und Obst auch sehr schnell schlecht.

Damit du diese wichtige Vitaminquelle in einem Krisenszenario auf jeden Fall beibehalten kannst, solltest du die Früchte, die du nicht brauchst, einfrieren.

Dazu solltest du die Früchte in Scheiben schneiden, da sie so schneller und gleichmäßiger gefrieren.

 

10. Pasta / Nudeln

gekochtes gemüse einfrieren

Wir wollen in einem Überlebensszenario so effektiv wie möglich handeln. Daher sollten wir, wenn wir Nudeln kochen immer so viele kochen, wie möglich, um den Wasserverbrauch so klein wie möglich zu halten.

Wenn du also zu viele Nudeln über hast, kannst du sie ganz bequem einfrieren und später wieder aufwärmen. Das wird es dir ermöglichen, langfristig Wasser und Zeit beim Kochen zu sparen.

 

11. Säfte

fleisch richtig einfrieren

Eine weitere Art, deine Früchte und dein Obst zu verwerten, ist sie zu pressen. Damit auch diese Säfte nicht schlecht werden, kannst du sie problemlos einfrieren.

Wie gesagt, eine Krisensituation ist nicht die Zeit, um sich viele Dinge zu gönnen. Die Erinnerung an das „gute alte Leben“ kann einem aber dramatisch dabei helfen, den Willen und die Entschlossenheit bei zu behalten. Dabei kann ein Fruchteis, wie man es aus dem Laden kennt und so ganz einfach nachstellen kann, extrem helfen.

 

12. Kräuter

gemüse einfrieren tabelle

Auch Kräuter verlieren auf Dauer einen Teil ihres Geschmacks und ihrer Wirkung. Daher empfiehlt es sich, die Kräuter zu nehmen, die man benötigt und den Rest einzufrieren.

Hierbei empfiehlt es sich mit Bündeln oder Gläsern zu arbeiten, um die Übersichtlichkeit zu behalten. Denn nach 6 Monaten im Gefrierfach wirst du dich vielleicht nichtmehr erinnern, welche Kräuter du wohin gelegt hast.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

13. Reis

einfrieren von gemüse

Wenn du überschüssigen Reis nach dem Kochen auf einem Backpapier ausbreitest und abkühlen lässt, kannst du ihn ohne Probleme einfrieren. Einfach den Reis in Plastikbeutel geben, wenn er einmal gefroren ist und wenn Bedarf besteht, die einzelnen Beutel wieder auftauen.

 

14. Pesto

gekochtes einfrieren

Pesto enthält viele Öle, die in einer Krisensituation sehr nahrhaft und kalorienreich sein können. Du kannst dein liebstes Pesto in kleine Eiswürfel einfrieren.

Bei Bedarf lässt du es dann einfach in deiner bereits warmen Mahlzeit langsam auftauen.

 

15. Backwaren

lebensmittel durch einfrieren haltbar machen

Wann immer in deinem Camp die Kapazität und die Motivation zum Backen vorhanden ist, solltest du das ausnutzen. Das Backen ist ein sehr komplexer Prozess, wenn man ansonsten keine Hilfsmittel hat.

Daher empfiehlt es sich, immer mehr zu machen und die übrigen Backwaren einzufrieren und dann nach Gebrauch zu verwenden.

 

Bonus: die besten 5 gefriergetrockneten Nahrungsmittel

fruechte gefriertrocknen

Lebensmittel zu gefriertrocknen ist ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit, um Lebensmittel langfristig haltbar zu machen. Wenn du also die Möglichkeit hast, Lebensmittel gefrier zu trocknen, solltest du diese nutzen. Gerade in der Vorbereitung kann dieser Schritt dir später wertvolle Zeit bescheren, die du für andere Dinge nutzen kannst. Hier unter findest du 5 Lebensmittel, die sich sehr gut zum gefriertrocknen eignen.

 

Früchte

gefriertrockner selber bauen

Früchte enthalten sehr viel Wasser und eignen sich daher perfekt, um sie gefrier zu trocknen. Noch dazu werden sie generell schnell schlecht und du solltest diesen Schritt auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Früchte enthalten wertvolle Vitamine und Nährstoffe, die dir helfen werden, dich in einer Krisensituation vital und fit zu halten. Du musst alles nutzen, um deinen Energiehaushalt gut zu balancieren, damit du so effizient wie möglich leben kannst. Früchte bieten dir mit dem Fruchtzucker und den Inhaltsstoffen eine perfekte Grundlage um genau das zu erreichen.

 

Fleisch

früchte zuhause gefriertrocknen

Fleisch ist ebenfalls ein gutes Nahrungsmittel, um es gefrier zu trockne. Es ist reich an Proteinen und Vitaminen, die du über pflanzliche Nahrung und ohne Nahrungsergänzungsmittel nicht aufnehmen könntest.

Ein grundlegender Vorrat an gefriergetrocknetem Fleisch wird dir helfen, zumindest die ersten Wochen problemlos zu überstehen und dich in einer Phase, in der du dich nicht auf Supermärkte oder externe Anbieter verlassen kannst, gut zu versorgen.

 

Gemüse

gefriertrocknen selbst gemacht

Genauso wie Früchte eignet sich natürlich auch Gemüse sehr gut, um eingefroren zu werden. Das Gefriertrocknen erhält sogar die meisten Nährstoffe, was die Methode noch wertvoller macht.

Mit Gemüse kannst du eine ganze Menge Antioxidantien und Mineralstoffe abdecken, die du weder in Früchten, noch in Fleisch finden kannst. Generell gilt, dass du dich in Krisensituationen – sofern es dir möglich ist – so ausgewogen wie möglich ernähren solltest, da du deinem Körper nur so die notwendige Energie bereitstellen kannst.

 

Rührei

private gefriertrocknen

Eier enthalten Fette, Proteine und Nährstoffe, die der Körper perfekt verwerten kann. Und wenn du es schaffst, dir in der Wildnis eigene Hühner zu halten, kannst du es schaffen, immer auf diese wertvolle Quelle zurückzugreifen.

Was viele nicht wissen, ist, dass man Eier auch gefriertrocknen kann. So schaffst du es, diese wertvollen Nährstoffen zu erhalten und sie dann zu benutzen, wenn du sie brauchst. Am besten lassen sich Eier gefriertrocknen, wenn du sie vorher brätst.

 

Grünkohl und Spinat

gefriertrockner haushalt

Was du brauchen wirst, wenn du erfolgreich in der Wildnis leben willst, ist Vitamin C. Und was viele nicht wissen, ist, dass Zitronen und Orangen gar nicht die beste Quelle für Vitamin C sind. Es sind nämlich Spinat und vor allem Grünkohl.

Auch diese kannst du gefriertrocknen. Hier geht es wieder um die optimale Erhaltung der Nährstoffe. Für den langfristige Zweck empfehlen wir aber, in dem eigenen Garten das ganze selber anzubauen. Generell geht es hier mehr um die Vorbereitung. Lebensmittel zu frieren oder zu gefriertrocknen wird im Leben in der Wildnis oder in dem eigenen Unterschlupf ohne die geeigneten Hausmittel schwer umsetzbar sein. Für die Vorbereitung sind diese Tipps allerdings gold wert.

 

Es gibt sehr viele Methoden, um das Essen aufzubewahren. Das Einfrieren ist eine der effektivsten und einfachsten Methoden und sollte von jedem genutzt werden, wenn die Möglichkeit besteht, bzw. die Umweltzustände dies zulassen. Mit dieser Liste hast du bereits wichtige Lebensmittel an der Hand, die du einfrieren kannst und somit fast unendlich lange haltbar machen kannst.

 

Was ist deine Meinung? Stell dir vor, du hättest nur Platz, um 3 Lebensmittel einzufrieren. Welche wären es? Teile deine Ideen mit unserer Krisen-Held Community in den Kommentaren!

5 Antworten auf „Haltbar für Fortgeschrittene: 15 Lebensmittel zum Einfrieren“

  1. Ja sehr interessant, besten Dank ! da mache ich mich an die Arbeit in der Küche.

    Wenn der Strom ausfällt wäre dies wie lange noch brauchbar ?

    ganz liebi Grüess aus Zürich
    Gabriella

  2. – Eintopf / Suppe
    – Obst (eingekocht)
    – Kräuter
    Grundsätzlich sollte man aber besser Lebensmittel bevorraten, die man ohne Strom lagern und essen kann.

  3. Naja, wenn der Strom ausfällt, ist das wohl nicht sehr hilfreich und, dass es einen Stromausfall gibt ist wohl wahrscheinlicher als eingeschneit oder verschüttet zu sein. Wie man Nahrungsmittel kocht, wenn der ganze Haushalt auf Strom ausgericht6et ist, ist eine weitere Schwierigkeit.
    Ich denke, dass man Lebensmittel eher trocknen oder einlegen sollte, sowohl in Essig, Salz oder auch in Öl oder einkochen, also Kompotte oder Mus und Säfte.
    Natürlich ist das nicht unbegrenzt haltbar. Aber Vorräte muss man ohnehin verbrauchen bevor sie nicht mehr haltbar sind und neue Vorräte anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.