Wie du Handschellen mit einer Büroklammer knackst

Handschellen knacken

Handschellen knacken

Würdest du gerne lerne, wie man Handschellen mit einer Büroklammer knackt? Das ist wirklich eine hilfreiche Fähigkeit, die dir eines Tages das Leben retten könnte.

 

Wie du Handschellen knackst | mit einer Büroklammer

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

Handschellen besitzen nicht die besten Schlösser und dieser Trick ist auch kein großes Geheimnis. In unvorhersehbaren Zeiten kann diese Fähigkeit für dich aber Gold wert sein. Immer eine Büroklammer dabei zu haben ist also keine schlechte Wahl. Wenn du diese Fähigkeit lernen willst, erfährst du hier und jetzt die Schritte dafür. Du solltest diesen Trick aber nicht nutzen, um vor der Polizei zu fliehen, wenn du keinen Ärger willst.

 

Schritt 1: der Büroklammer-Schlüssel

Handschellen aufbrechen

Wir fangen mit dem Schlüssel  an. Klappe deine Klammer auf, sodass ein kleines „U“ entsteht. Von hier aus klappst du die beiden Enden des „U“´s jeweils mit einem Stück von 5 mm nach außen ab, sodass du eine Art Griff hast.

 

Schritt 2: Den Schlüssel richtig einsetzen

aus Handschellen entkommen

Nimm den Schlüssel zwischen zwei Finger und stecke ein abgebogenes Ende in das Schlüsselloch. Das Ende der Büroklammer sollte dabei zu deiner Hand also in die Handschelle zeigen.

Mit deinem Handgelenk kannst du ein bisschen Druck auf den Schließmechanismus ausüben, was dir das Öffnen erleichtert.

Die zweite Hand kannst du auf die gleiche Weise befreien achte auch hier wieder darauf, dass das Spitze Ende der Büroklammer in Richtung des weiten Endes des Schlüsselochs zeigt.

Schnell werden deine beiden Hände befreit sein.

 

Wichtige Hinweise

Handschellen öffnen

Manche Handschellen sind mit einem doppelten Schoss versehen, was die ganze Angelegenheit ein bisschen schwerer aber nicht unmöglich macht.

Bei einem doppelten Schloss setzt du die Büroklammer wie gelernt ein, drehst sie dann aber in Richtung deines Körpers, bis du ein Klicken hörst.

Mit ein bisschen Druck über den Handballen bist du auch diese Handschellen schnell los.

 

Das ist alles! Vergiss aber nie, dass du diesen Trick nur anwenden solltest, wenn du nicht von der Polizei entkommen willst. Das wird nur zu mehr Problemen führen. Und außerhalb des Ärgers zu stehen ist immer besser. Auf der anderen Seite könntest du gekidnapped werden und dieser Trick könnte für dich eines Tages enorm wichtig sein.

 

Was kannst du über das Knacken von Handschellen und Schlössern sagen? Teile dein Wissen mit unserer Community in den Kommentaren!

Der Tag X | 10 Katastrophen die die Welt nicht überlebt

Weltkatastrophe

Weltkatastrophe

Alles ist zeitlich begrenzt und vielleicht wird alles sein Ende finden. Das ist Realität und wir können es nicht ändern. Unser Planet und die gesamte Menschheit kann nicht ewig leben. Aber was sind die Events, die zu so etwas führen könnten? Wie kann die Welt untergehen? Natürlich kann sich für Zombieapokalypsen oder nukleare Katastrophen vorbereiten. Wie aber sieht es bei natürlichen Intelligenzen aus, über die die Menschheit die Kontrolle verliert?

 

Der Tag X – Welche Katastrophen gibt es?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die die Welt zum untergehen bringen könnten. Manche dieser Effekte sind uns selbst zuzuschreiben und der Art, wie wir mit diesem Planet umgehen. Doch welche Möglichkeiten gibt es? Hierunter befindet sich eine Liste von 10 Dingen, die zu einem Weltuntergang führen könnten.

 

1. Riesiger Asteroid

Asteroid

Das ist ein wahrer Planetenkiller. Vor Millionen von Jahren hörten die Dinosaurier auf zu existieren aufgrund eines 10 Kilometer großen Asteroiden. Forscher sagen, dass bereits 1 Kilometer reicht, um die Atmosphäre mit einer Staubschicht zu füllen, die die Sonne blockiert. Ein Asteroid bringt viele zerstörerische Fähigkeiten mit sich. Neben dem Einschlag gibt es Feuerstürme, die von radikalen Unterkühlungen gefolgt werden. Danach folgt die bereits beschrieben Staubschicht in der Atmosphäre. Es werden immer wieder große Asteroiden im Weltall entdeckt. Sie bewegen sich mit einer Geschwindigkeit von ca. 15 Kilometer pro Sekunde.

 

2. Die Erde gerät aus ihrem Gleichgewicht

Apoklaypse

Unser Planet wird von ausgeglichenen Kräften in einer bestimmten Lage gehalten. Wenn es aber z.B. zu einem Asteroideneinschlag kommt, wird das dir Erde eventuell aus dem Gleichgewicht bringen. Die Umlaufbahn, mit der unsere Erde die Sonne umkreist, wird sich ändern. Unsere Erde würde der Sonne näher wie nie zuvor kommen und die Pole schmelzen. Diese führen zu weiteren Fluten und Überschwemmungen. Darauf folgen Erdbeben und Vulkanausbrüche.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

3. Ausbruch der Gammastrahlen

Diese Strahlen kommen aus anderen Galaxien und sind unglaublich stark. Die Energie der Sonne ist damit verglichen verschwindend klein. Unsere Atmosphäre beschützt uns vor diesen Strahlen. Darunter leidet aber die Ozonschicht mehr und mehr. Dadurch erreichen wieder rum die ultravioletten Strahlen der Sonne unseren Planeten besser. Was passieren wird, ist das unglaublich viel Plankton im Meer stirbt und das Sauerstoffgleichgewicht in unserer Atmosphäre durcheinanderbringt, was eine Reihe von Katastrophen nach sich zieht.

 

4. Super Vulkanausbruch

Vulkanausbruch

Eine massive Eruption eines riesigen Vulkans kann die Erde massiv beschädigen. Ein solcher Ausbruch kann viele hunderte Kubikkilometer Asche in unserer Atmosphäre verteilen. Dadurch kann die Sonne für Jahrzehnte gebockt werden. Wir würden uns in einer zweiten Eiszeit wiederfinden.

 

5. Nuklearkrieg

Atomkrieg

Wenn es zu einem nuklearen globalen Krieg kommt, würde die Erde ebenfalls extremst in Mitleidenschaft gezogen werden. Es gibt im Moment 9 Länder, die Nuklearwaffen besitzen und die Menge summiert sich auf ca. 15.000 Stück. Eine Rakete reicht und es könnte zum Dominoeffekt kommen. Die Explosionen und die nachfolgende Epidemie wären katastrophal. Selbst ein kleiner nuklearer Schlagabtausch könnte die Erde bereits nachträglich beschädigen. Auch hier reichen wieder einige Raketen, um eine große Menge Staub in die Stratosphäre zu befördern und das Sonnenlicht zu blocken. Ein massiver Temperaturabfall wäre die Folge.

 

6. Globale Erwärmung

Globale Erwärmung

Der Klimawandel ist eines der größten Temen, mit denen wir uns heute auseinandersetzen. Unser Klima ändert sich, was zu neuen Wettererscheinungen, wie Superstürmen führen kann. Die Kettenreaktionen würden sich aus solchem Wetter ergeben und bereits schnell wären Menschen sehr eingeschränkt. Eines der größten Probleme wäre in diesem Fall, dass Menschen nicht wissen, wie sie sich selber versorgen können.

 

7. Sonnenstürme

Sonneneruption

Diese Stürme können hier auf der Erde zu Problemen bei der Stromproduktion führen. Auch die Satellitensysteme könnten darunter leiden. Da heute alles von der Elektronik abhängt, braucht es nur einen starken Sonnensturm und das System würde stark beschädigt werden. Und dann sind wir wieder in der Steinzeit. NASA Forscher geben Kraftwerken bereits heute Informationen, wann mit stärkere Stürmen zu rechnen sei. Auch die Ozonschicht wird von diesen Stürmen angegriffen.

 

8. Globale Pandemien

Auch diese dürfen nicht vergessen werden. Es kann Virus geben, die die Welt bedrohen können. Die Globalisierung un die steigende Bevölkerung tut ihren Rest dazu bei. Bei solchen Überlegungen ist die Zombie Apokalypse eines der ersten Szenarien, die einem einfallen.

 

9. Schwarze Löcher

Schwarze Löcher

Es gibt unzählige schwarze Löcher in den Galaxien. Wir können sie natürlich nicht sehen, aber sie sind da. Aufgrund ihrer enormen Anziehungskraft, können sie beinahe alles verschlucken. Stell es dir wie einen Staubsauger im Universum vor. So funktionieren schwarze Löcher. Aufgrund der Gravitation können schwarze Löcher die Planeten ebenfalls aus ihrer Umlaufbahn bringen. Auch die Landschaft wurde durch die Gravitation auseinandergezogen werden.

 

10. Roboter Aufstand

Künstliche Inteligenz

Hast du jemals den Film IRobot gesehen? Wenn ja, weißt du, dass es nur einer künstlichen Intelligenz bedarf, um den Planeten zu bedrohen. Stell dir einen Roboter mit der Fähigkeit zu lernen vor. Und davon Tausende. Sie könnten alle Systeme, die wir gebaut haben, gegen uns verwenden. Stephen Hawking ist z.B. ein sehr großer Verfechter dieser Theorie.

 

Auch wenn sich diese Liste schlimm anhört, gibt es Wege, sie zu umgehen. Wir brauchen heutzutage die maximale Aufmerksamkeit und Vorbereitung aller Menschen. Es gibt immer etwas, was wir tun können. Wir können unsere Stimmen erheben und den menschen in Machtpositionen unseren Standpunkt klar machen.

 

Wie denkst du darüber? Wir würden uns sehr über deine Meinung in den Kommentaren freuen!

 

Generator kaufen, benutzen und instandhalten

Generator kaufen

Generator kaufen

Eines der schrecklichste Szenarien, die man erwarten kann, sind Haushalte ohne Strom. Allerdings handelt es sich hierbei um ein sehr realistisches Szenario. Stürme können auch hier in Deutschland Strommasten umwerfen und kleinere Gemeinden oder vereinzelte Haushalte Tage oder Wochen nicht daran hindern, Strom zu empfangen. Stromausfälle werden keine Seltenheit mehr sein, wenn so etwas passiert. Deshalb sollte man einen Generator kaufen, den man richtig benutzen kann und ihn auch gut pflegen.

 

Vorbereitung: Generator kaufen, benutzen und pflegen

Wir brauchen nur einmal über den großen Teich schauen, um zu sehen, was die Stürme in den USA anrichten können. Auch wenn wir hier keine derartigen Hurricanes erwarten können, sollten wir auf Stromausfälle vorbereitet sein, egal wie sie entstehen.

Leider ist der Trend für solche Szenarien überall auf der Welt stark ansteigend, was uns noch mehr zum Handeln motivieren sollte.

 

Warum brauchst du einen Generator?

Es gibt mehrere Stromquellen, die nicht vom lokalen netz abhängig sind. Beispiele hierfür ist die Solarenergie. Aber in den Stürmen können auch diese Systeme kaputt gehen bzw. kannst du sie nicht immer nutzen, wenn z.B. nicht die Sonne scheint. Ein Generator kann überall verstaut werden und Probleme sind im Regelfall schnell repariert. Wenn du zu Hause weiterhin Licht haben willst und dein Haus wärmen willst, ist ein Generator in einer Krise eine großartige Entscheidung.

 

Generator richtig benutzen

 

Generator kaufen

Wenn du dich einmal für einen Generator entschieden hast, solltest du ein paar Punkte beachten. Ein guter Generator kann mit der richtigen Pflege Jahrzehnte halten. Es kann aber auch passieren, dass einige Jahre vergehen, bis du den Generator das erste Mal benötigst. Am beste gehst du einmal deine Stromrechnung durch und schaust, welcher Generator deinem Verbrauch entspricht.

Wenn du dich entscheidest, den Generator auch im Alltag zu nutzen, solltest du eine Garantie abschließen, damit du Reparaturen so nicht selbst zahlen musst. Diese ist natürlich nutzlos, wenn du dich in einer Krise wiederfindest. Für solche Fälle eignet sich ein kleinerer und günstigerer Generator hervorragend als Backup. Diesen kannst, du nutzen, bis der Hauptgenerator wieder repariert ist.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

Den Generator richtig benutzen

Generatoren und Wasser vertragen sich nicht. Außerdem braucht der Generator Luft, damit sich kein Kohlenmonoxid bilden kann. Deinen Generator kannst du in der Garage aufbewahren. Sorge nur dafür, dass eine Luftzufuhr besteht, bevor du ihn anmachst. Einen größeren Generator kannst du auch in einem kleinen Haus, wie einen Hundehütte, unterbringen. Natürlich brauchst du auch ein Kabel, welches lang genug ist, um dein haus mit Strom zu versorgen. Je trockener du deinen Generator hältst, desto länger hält er und desto sicherer ist der Umgang.

 

Die richtigen Kabel

Die Kabel, die deinen Generator mit deinem Haus verbinden, sind wichtig, wenn es darum geht, wie viel Belastung auf den Generator ausgeübt wird. Leichtere Kabel, übertragen hohe Voltzahlen, während schwerere Kabel weniger Volt übertragen und somit das Risiko einer Überlastung vermindern. Achte außerdem darauf, dass das Kabel immer die passende Länge hat. Generatoren sind laut. Du solltest ihn also am besten etwas weiter weg von dem Lebensräumen platzieren.

 

 

Instandhaltung

Wie mit Autos musst du Generatoren auch regelmäßig warten, damit er richtig läuft. Es wird empfohlen, den Generator alle zwei Monate mindestens 30 Minuten laufen zu lassen, damit der Elektrostarter weiter nutzbar ist. Wenn dieser kaputt ist, musst du den Generator reparieren, bevor du ihn benutzen kannst. Das ist nichts, was wir in einer Krise wollen.

Was auf keinen Fall passieren darf, ist ein leerer Kraftstofftank. Ohne Treibstoff kann der Generator keinen Strom produzieren. In diesem Fall wäre dein Generator hinüber. Daher solltest du natürlich immer einen Kanister frischen Kraftstoff in der Garage haben. Genauso solltest du immer Ölfilter griffbereit haben. Alles, was mit Generatoren zu tun hat, wird in den Supermärkten als erstes von den Regalen verschwinden.

 

Was ist mit dir? Benutzt du bereits Generatoren oder hast du schon Erfahrung damit? Oder überlegst du gerade, dir einen zuzulegen? Teile dein Wissen mit unserer Community in den Kommentaren!

Blasrohr bauen mit Laserpointer (DIY)

Blasrohr bauen

Blasrohr bauen

Wolltest du schon mal ein Blasrohr haben? Sogar mit Laserpointer? Dieses Gerät kann dir in einer Krise in jedem Fall weiterhelfen. Und ein Blasrohr zu bauen, ist einfacher, als du denkst. Und vermutlich auch billiger.

 

DIY Laser Blasrohr bauen

Lass und zuerst klären, welche Materialien du für dein eigenes Blasrohr brauchst.

  • Post it Notes
  • PVC Rohr mit ca. 1,2 cm. Durchmesser
  • Nägel
  • Mundstück mit 1,2 cm. x 2 cm. Durchmesser
  • Heißklebe
  • Laserpointer
  • Wahlweise Tarnfarben oder Folien
  • Kegelförmiges Produkt

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

Dein eigenes Blasrohr bauen

Um dein eigenen Laser Blasrohr zu bauen, brauchst du nicht viele Materialien und auch nicht viel Zeit. Steigen wir direkt mit den nötigen Schritten ein.

  1. Das PVD Rohr sollte ca. 30 cm. lang sein. Hierbei kannst du aber nach eigener Präferenz gehen. Weniger als 20 cm. können sich aber negativ auf die Flugstabilität auswirken.
  2. Das Mundstück sollte natürlich auf der einen Seite den gleichen Durchmesser haben, wie das Rohr. Hier gibt es einige Adapterstücke, die sonst für Kühlschränke oder Waschmaschinen benutzt werden. Ich bin mir sicher, dass du die passenden Stücke dafür in deinem Baumarkt finden wirst. Ziehe das Mundstück nun über das eine Ende des PVC Rohrs und die Basis deines Blasrohrs steht.
  3. Kümmern wir uns nun um den Laserpointer. Am besten ist ein Modell, dass sie ein- und ausschalten lässt, damit du beim Zielen nicht den Finger auf dem Knopf halten musst. Du kannst dir jetzt zwei kleinere PVC Stücke besorgen, dessen Durchmesser ein bisschen größer ist, als der des Laserpointers. Aber nicht zu groß, damit deine Zielvorrichtung nicht verrutscht. Die beiden kleinen Rohre kannst du mit Heißkleber auf das Rohr kleben und den Laserpointer hineinschieben. Sollte das einen wackeligen Einen wackeligen Eindruck machen, kannst du mit Kabelbindern nachhelfen.
  4. Kommen wir zur Tarnung. Wenn du dein Blasrohr in der Wildnis benutzen willst, solltest du es nicht komplett weiß lassen. Es gibt zahlreiche Folien, die du einfach auf das Rohr und das Mundstück kleben kannst. DU kannst aber auch dunkle Grüntöne, grau und schwarz verwenden und das Rohr bemahlen.

Blasrohr selber bauen

 

Blasrohr bauen – die Munition

Natürlich willst du mit deinem eigene Blasrohr auch Munition verschießen. Schauen wir uns jetzt an, wie du mit wenigen Schritten sehr viel Munition für dein eigenes Blasrohr herstellen kannst.

  1. Dazu brauchen wir irgendetwas, was eine Kegelform hat. Am besten eignet sich hierfür z.B. ein Partyhut. Um die Spitze klebst du nun den Post It, sodass ein kleiner Trichter entsteht, der aber verschlossen ist.
  2. Diesen Trichter steckst du mit der spitzen Seite in dein Blasrohr und guckst, aber welcher Breite er mit dem Rohr abschließt. Dann schneidest du den Kegel knapp dadrunter ab, sodass du einen kleineren Trichter hast, der minimal schmaler ist, als der lange Teil des Blasrohrs.
  3. Durch die verschlossene Spitze steckst du jetzt einen Nagel, der das entsprechende Gewicht und die entsprechende Größe hat. Erfahrungen haben gezeigt, dass sich Nägel um die 2,5 cm. hier sehr gut schlagen. Diese klebst du nun von hinten mit dem Heißkleber fest, damit der gerade steht.
  4. Fertig ist deine Munition

Zugegeben, dieses Blasrohr ist nicht die stärkste Waffe. Aber es ist besser, sie zu haben, als nicht. Die Munition ist leicht hergestellt und auf kurze Distanz ist das Blasrohr lautlos und genau. Außerdem kannst du es immer bei dir trage und hast es schnell geladen.

 

Was denkst du über dieses Blasrohr? Planst du schon dein eigenes? Hast du schon eines gebaut und hast Tipps, die du mit uns teilen möchtest? Lass es uns hier unten in den Kommentare wissen!