Vom Netz getrennt leben – diese 7 Dinge brauchst du!

autark leben

Vom Netz und von der Zivilisation getrennt zu leben, ist eine harte Entscheidung und es bedarf einiges an physischer und mentaler Vorbereitung, um diese Entscheidung für mehrere Jahre richtig zu fällen.

Gerade in Krisensituationen können wir diese Entscheidung meistens nicht ganz alleine treffen und müssen in jedem Fall auf solche Szenarien vorbereitet sein.

 

7 Dinge die du brauchst um vom Netz getrennt zu leben

Man kann ein solches Leben sehr gut gestalten, wenn man nur weiß, wie man es richtig angeht. Deshalb hier 7 Dinge, die du für solche Fälle auf jeden Fall wissen und können musst.

 

1. Die Kompost Toilette

autark leben haus

Ein großes Thema, welches wir in der Wildnis immer wieder behandeln müssen, ist Hygiene. Wir können nicht immer in den Wald gehen, wenn wir eigentlich ins Badezimmer gehen wollen. Es ist unhygienisch und kontaminiert unsere Umgebung und damit auch unser Essen und unser Wasser.

Ein Kompost Haufen kann – wenn man ihn ein bisschen umbaut – zu einer sehr guten Toilette umgeht, die menschliche Ausscheidungsstoffe natürlich verarbeitet. Wenn man es richtig macht, hat man dazu sogar noch einen Dünger, der für den Garten eine exzellente Wahl ist.

 

2. Erste Hilfe Set

survival tipps nahrung

Wenn wir abgeschirmt vom Netz leben, können wir nicht einfach die 112 wählen. Wir müssen uns selbst versorgen und uns um unsere Gesundheit kümmern. Ein Grundwissen in Sachen erste Hilfe und ein gutes erste Hilfe Set sind daher Pflicht.

Schaue auch, dass du dir Grundkenntnisse in Sachen Kräuterkunde holst. Die besten Heilmittel liegen meistens einfach so in der Natur rum, nur keiner sieht sie, weil sie keiner kennt. Das ist auf jeden Fall eine Fähigkeit, die du als Krisen-Held besitzen musst.

 

3. Ein großes Zelt

überleben in der wildnis essen

Außerhalb von der Zivilisation und den Großstädten wollen wir immer einen sicheren Unterschlupf haben. Leider haben wir nicht immer die Zeit, an jedem neuen Standort, ein neues Lager aufzuschlagen.

Ein gutes Zelt schafft Abhilfe und wir dir dabei helfen, mobil immer einen festen Schlafplatz zu haben. Passe das Zelt aber so ab, dass es zu deinem Lebensstil passt. Die Größe und Beständigkeit richten sich stark nach dem, wie du dein Zelt einsetzen willst.

Ein Zelt ist natürlich nur eine Art von Unterschlüpfen. In der Survival Bibel haben wir mehrere verschiedene Unterschlüpfe aufgelistet, alle mit Bauanleitungen, damit man sie nur nachbauen muss. So kann wirklich jeder in der Wildnis einen sicheren Unterschlupf bauen und richtig in der Natur überleben.

 

http://krisen-held.de/krisenheld-checkliste/

 

4. Erneuerbare Energiequelle

überleben in der natur

Wir wollen uns in solchen Szenarien so unabhängig machen, wie möglich. Das heißt, wir können uns auch nicht mehr auf Kraftwerke verlassen, die uns mit Strom versorgen, sondern müssen schauen, dass wir unseren eigenen Strom bekommen.

Am besten eignet sich dafür Solar- oder Windstrom, da wir diesen immer und immer wieder neu generieren können. Mit ein paar Kniffen kann man so eine stetige Versorgung an Strom gewährleisten, mit der man Dinge, wie Radios am Laufen halten kann.

Deine Energiequellen sind extrem wichtig für dich und daher solltest du jede von ihnen behutsam behandeln und auf sie aufpassen.

 

5. Generatoren

survival tipps nahrung

Bleiben wir beim Thema Strom, welches in einer Krise eines der wichtigsten Themen überhaupt ist. Solar- und Windgeräte sind super, können aber kaputt gehen. Oder es fehlt gerade an den gewünschten Ressourcen und die Geräte können nicht funktionieren.

In diesen Fällen muss man sich auf einen guten Generatoren verlassen. Die meisten arbeiten mit Treibstoff. Wer ganz sicher gehen will, kann aber auch einen Generator benutzen, der mit menschlicher Muskelkraft funktioniert.

Alles wichtige zum Thema Generator findest du hier.

 

http://survivalpen.krisen-held.de/sales-page

 

6. Schlafsack

survival tipps wald

Guter Schlaf und ein guter Energiehaushalt sind in einer Krisensituation essentiell und du kannst und solltest nicht darauf verzichten. Natürlich können wir uns abends nicht mehr in das gemütlich Bett legen. Aber wir können mit dem richtigen Schlafsack den Schlaf so gut es geht gestalten.

Ein guter Schlafsack bietet dir in jeder Situation guten Schlaf. Das tolle daran: er ist extrem schnell aufgebaut und du brauchst nichts weiter zu tun, als ihn aufzufalten und dich hinein zu legen.

 

7. Gartenwerkzeug

autark leben strom

Nahrung wird auf lange Sicht enorm wichtig für dich werden. Daher solltest du immer das Werkzeug bei dir haben, um dich selber zu ernähren. Bei manchen reicht da bereits ein einziges Messer.

Wer es allerdings richtig machen will, braucht auch ein paar Werkzeuge, um einen guten Garten aufzubauen. Wie du übrigens einen Garten aufbaust, der nicht nur gut aussieht, sondern vor allem auch funktionell ist, erfährst du hier.

Ein Garten und Landwirtschaft sind extrem wichtig, wenn es um die langfristige Nahrungsbeschaffung geht.

 

Das Leben getrennt vom netz ist nicht schwer, wenn man weiß, wie man es richtig angehen soll. Daher ist es umso wichtiger, dass man die fundamentalen Fähigkeiten, die es braucht, um in der Wildnis überleben zu können, erlernt und auch behält.

 

Was würdest du mitnehmen, wenn es darum geht, in der Wildnis zu überleben? Auf was könntest du nicht verzichten, wenn du nicht auf das Netz zugreifen könntest? Teile deine Ideen in den Kommentaren mit unserer Krisen-Held Community!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.